Psychische Gesundheit

Psychische Gesundheit bedeutet geistige und emotionale Gesundheit.
Physische Gesundheit bedeutet körperliche Gesundheit.

Psychische und physische Gesundheit hängen zusammen.
Psychische Probleme können auch den Körper krank machen (psychosomatische Erkrankungen).

Beispiele für psychische Probleme sind

  • Depressionen,
  • Ängste (zum Beispiel soziale Angst, Phobien),
  • Essstörungen (Bulimie, Magersucht, Übergewicht),
  • Suchtstörungen (Alkohol, Nikotin, Drogen, Tabletten, Spielsucht),
  • Zwangsstörungen,
  • Burnout (durch zu viel Arbeit),
  • Menschen, die Traumata erlebt haben – zum Beispiel eine Vergewaltigung, einen Unfall oder Krieg – können eine Posttraumatische Belastungsstörung entwickeln.

Wenn es mir psychisch nicht so gut geht, kann ich mir Hilfe suchen. Ich kann mich beraten lassen oder eine Therapie machen.